Loeser. Susanne

Klasse! Cajónklasse

Trommeln im Musikunterricht

Thema: Bücher
erschienen in: Musik in der Grundschule 2016/03 , Seite 55

Dieses Heft lädt zum Trom­meln auf der Cajón ein. Es ist außen schön bunt und innen mit großer Schrift und u¨bersichtlich viel Text verse­hen, sodass auch schon Kinder im frühen Grund­schu­lal­ter ohne Schwierigkeit­en darin lesen kön­nen ohne über­fordert zu sein. Am Beginn wer­den Auf­bau, Ausse­hen und Grund­klänge der Cajón erk­lärt und dann geht es auch schon los mit den ersten Übun­gen in Grup­pen, denn dafu¨r ist das Heft gedacht: als Lehrer-Schüler-Leit­faden fu¨r Grup­pen­trom­meln. Am Ende eines jeden Kapi­tels kön­nen die Kinder Fra­gen beant­worten, die im vor­ange­gan­genen Kapi­tel alle behan­delt wur­den. Wer also gut zuge­hört hat …
Das Haup­tkapi­tel unterteilt sich immer gle­ich: Zunächst wird ein wenig Musik­lehre betrieben: Die Kinder ler­nen Noten und Pausen, Noten­lin­ien und Tak­t­maß, die Cajón-Noten usw. ken­nen. Alles ist für Kinder oder  musikalis­che Anfänger sehr ein­fach auf­bere­it­et.
Danach gibt es Grup­penübun­gen zu dem neu Erlern­ten (mit Spru¨chen und Reimen) und dann kön­nen die Kinder zu ver­schiede­nen Kinder­liedern klatschen und trom­meln. Die meis­ten Kinder wer­den schon viele Lieder davon ken­nen. Das ist mit Sicher­heit ein Vorteil, weil sie sich dann mehr auf das Trom­meln konzen­tri­eren
kön­nen. Die Autorin emp­fiehlt, dass sowohl die Kinder als auch die Lehrkraft Arm­bän­der umle­gen (die
allerd­ings extra gekauft wer­den mu¨ssen), rot für die Schreib­hand und blau fu¨r die andere Seite. (So ent­fällt das Rechts-Links-Prob­lem.) In diesen Far­ben sind auch die Noten in den Übun­gen und Liedern geschrieben, so dass die Kinder immer wis­sen, welche Hand ger­ade spie­len soll.
Ein guter und unkom­pliziert­er Ein­stieg in die Welt des Trom­melns, der Lust auf mehr macht.

Dorothea Book