Jeschonneck, Birgit

Musikhören in der Grundschule

Thema: Bücher
Verlag/Label: Gustav Bosse Verlag, Kassel 2008
erschienen in: Musik in der Grundschule 2009/02 , Seite 55

Das Hören von Musik gehört zu den unverzicht­baren Bestandteilen des Musikun­ter­richts. Den­noch wird es ver­gle­ich­sweise wenig prak­tiziert, denn das method­is­che Vorge­hen ist schwierig und wirft viele Fra­gen auf: Wie schafft man eine gute Hör-Atmo­sphäre? Welche Höraufträge sind angemessen? Wie lange kann gehört werden? 
Durch inten­sives Hören, Detailun­ter­suchun­gen, eigene musikalis­che Gestal­tun­gen und Ver­gle­iche erar­beit­en sich die Schü­lerIn­nen nach Bir­git Jeschon­necks Auf­gaben­stel­lun­gen schrit­tweise den Zugang zu kom­plex­er Musik.
In dem Prax­is­buch Musikhören in der Grund­schule bietet die Autorin konkrete Anleitun­gen, in denen sie dar­legt wie Musik als Hör­erleb­nis im Unter­richt seinen Platz find­en kann. Sie zeigt ver­schiedenar­tige Möglichkeit­en, wie Kinder Musik aufnehmen und ver­ar­beit­en. Die Musik kann Anreize zum Schreiben von Tex­ten liefern, aber auch Motive zum Malen, zum Musizieren und zu szenis­ch­er Umset­zung. Voraus­set­zung dafür sind teil­weise fächerverbindende Unter­richt­sein­heit­en, um die Kinder in die Musikkul­tur einzuführen. Für all das find­en sich in diesem Band detail­lierte Beschrei­bun­gen, sowohl zur Vorge­hensweise als auch zur Auswahl der Musik­stücke. Die beiliegende CD enthält zahlre­iche ungewöhn­liche Hör­beispiele, die weit über das hin­aus gehen, was man in seinem eige­nen Plat­ten­schrank ste­hen hat.

Karin West­phal