Heyge, Lorna Lutz

Musikgarten – Singing in English

Praxisbuch, Liederheft mit CD

Thema: Bücher
Verlag/Label: Institut für elementare Musikerziehung, Mainz 2009
erschienen in: Musik in der Grundschule 2010/04 , Seite 55

“Musik­garten – Singing in Eng­lish” möchte Kindern im Alter von ca. drei bis sieben Jahren ein erstes Ken­nen­ler­nen der englis­chen Sprache ermöglichen. Das Ange­bot basiert auf den 
bekan­nten Musik­garten-Konzepten von Lor­na Lutz-Heyge. Allerd­ings ist deren Ken­nt­nis nicht unbe­d­ingt erforder­lich, da im dazuge­höri­gen Hand­buch die einzel­nen Aktiv­itäten samt Hin­ter­grund­wis­sen anschaulich und detail­liert erk­lärt wer­den. Singing in Eng­lish beste­ht aus einem Prax­is­buch, welch­es als Leit­faden für Lehrkräfte ange­se­hen wer­den kann und in welchem die einzel­nen Aktiv­itäten genauestens beschrieben wer­den. Im Lieder­heft find­en sich dann neben liebevollen Illus­tra­tio­nen die einzel­nen Songs samt Text und Melodie sowie eine CD, auf der alle Aktiv­itäten in musikalisch anspruchsvollen und kindgerecht­en Arrange­ments pro­duziert sind. 
Das Lehrerhand­buch startet mit ein­führen­den Infor­ma­tio­nen rund um das Konzept. Hier wer­den die päd­a­gogis­chen Ansätze betra­chtet und erläutert. Es fol­gt ein all­ge­mein gehal­tener Infor­ma­tions­block über den kindlichen Erwerb von Sprache und Musik. Im Haupt­teil der Ein­führung wird das Unter­richt­skonzept Singing in Eng­lish genau vorgestellt. Die einzel­nen Altersstufen wer­den hier­bei dif­feren­ziert betra­chtet, und es gibt einen kleinen Exkurs in die Meth­ode des Total Phys­i­cal Response (TPR) von James Ash­er, welche dem Konzept zugrunde liegt. 
Singing in Eng­lish punk­tet meines Eracht­ens vor allem durch seinen spielerisch ganzheitlichen Ansatz. Es wird in englis­ch­er Sprache musiziert, gesun­gen, getanzt und kom­mu­niziert, und die Kinder erleben eine Musik-Sprach­stunde voller motivieren­der Reize und Akzente. Die Ein­satzmöglichkeit­en sind vielfältig. So kann das Konzept method­isch vari­iert Ein­satz in der Musikschule, in der Sprach­lern­schule, in Kindertage­sein­rich­tun­gen und vor allem auch in der Grund­schule ange­wandt wer­den. Hier läßt sich das Konzept sowohl als ganzes als auch par­tiell in unter­schiedlichen Fäch­ern (Englisch, Sport, Musik usw.) nutzen. Inter­es­sant sein dürfte das Konzept auf­grund sein­er anschaulichen Erläuterun­gen vor allem auch für fach­fremd unter­rich­t­ende Lehrkräfte in Ein­rich­tun­gen. Die sprach­lich gut pro­duzierten CDs kön­nen in diesem Zusam­men­hang eine große Hil­fe sein.

Diet­mar Leichtle