Hering, Wolfgang

Kunterbunt bewegte Winterzeit

Singen, spielen, turnen, tanzen

Thema: Bücher
Verlag/Label: Ökotopia Verlag, Münster 2010
erschienen in: Musik in der Grundschule 2010/04 , Seite 55

In der kalten und häu­fig auch ver­reg­neten Herb­st- und Win­terzeit müssen die Schü­lerIn­nen die Pausen­zeit oft im Schul­ge­bäude ver­brin­gen und auf das Laufen, Toben und Spie­len im Freien verzicht­en. Wie müh­sam und anstren­gend danach die Schul­stun­den sind, davon kann jed­er Lehrer „ein Lied sin­gen“. Wer jet­zt über ein Reper­toire an Bewe­gungsliedern und ‑spie­len ver­fügt, kann dem natür­lichen Bewe­gungs­drang der Kinder zumin­d­est ein wenig entsprechen. 
So ein Reper­toire bietet das neueste Buch von Wolf­gang Her­ing. Auf gut 100 Seit­en wer­den Musikak­tio­nen vorgestellt, die die Spiel­freude der Kinder ansprechen. Das Spek­trum reicht von ein­fachen Spiel­versen bis hin zu Hip-Hop-Stück­en und Bewe­gungs­geschicht­en. Der Autor hat viele neue Lieder, Gedichte und Geschicht­en geschrieben, aber auch auf Alt­bekan­ntes wie z. B. Lasst und froh und munter sein, Schneeflöckchen, Weißröckchen und Mor­gen Kinder wird’s was geben zurück­ge­grif­f­en. Egal, ob tra­di­tionell oder neu, zu allen Liedern gibt es Spielan­re­gun­gen und Bewe­gungsvorschläge. The­ma­tisch liegt dabei der Schw­er­punkt auf Win­ter und Wei­h­nacht­en. „Die Tage wer­den kürz­er“, „Leck­eres aus der Wei­h­nacht­sküche“, „Der Niko­laus hat viel zu tun“, „Adventskranz – Lichterglanz“,„Es wurde auch Zeit – es hat geschneit“, „Win­tertiere“, „Wei­h­nachtliche Bescherung“ – die sieben Kapi­tel des Buch­es bieten für jeden Geschmack und zu jed­er adventlichen oder wei­h­nachtlichen Aktion Anre­gun­gen und inno­v­a­tive Ideen an. 
Die witzi­gen kindgemäßen Zeich­nun­gen und Karika­turen hat, in gewohn­ter Pro­fes­sion­al­ität, die Illus­tra­torin Kasia Sander ange­fer­tigt. Sie arbeit­et schon sehr lange mit Wolf­gang Her­ing zusam­men und weiß deshalb genau, wie sie durch ihre Zeich­nun­gen die lusti­gen Lieder und musikalis­chen Aktio­nen bere­ich­ern kann. 
Die CD wurde – auch erwartungs­gemäߖ pro­fes­sionell im Stu­dio aufgenom­men. Die Musik ist handgemacht und von Musik­ern einge­spielt, die ihr Handw­erk ver­ste­hen. Durch den Ein­satz eines Sax­o­fons erhal­ten manche Musik­stücke einen jazz­i­gen Touch. Auch ein tra­di­tionelles Lied wie Lasst uns froh und munter sein ist 
musikalisch zeit­gemäß in ein Swingge­wand gepackt und fordert zum Mitschnipsen auf. Auf der CD befind­en sich 25 Ein­spielun­gen, das Book­let enthält alle Liedertexte. 
Einen Ein­druck von der Qual­ität des Buchs und der CD erhal­ten Sie in dieser Aus­gabe von Musik in der Grund­schule durch den Beitrag “Frosti Win­ter” von Wolf­gang Her­ing (S. 15).

Frig­ga Schnelle