Hering, Wolfgang

Fingerspiele von fern und nah

Spielverse und Bewegungslieder aus 30 Ländern von Hamburg bis Hawaii

Thema: Bücher
Verlag/Label: Ökotopia Verlag, Münster 2009
erschienen in: Musik in der Grundschule 2009/02 , Seite 55

Wolf­gang Her­ing gehört zu den Autoren, die oft in der Musik in der Grund­schule vertreten sind. Wenn Ihnen der Beitrag mit den Fin­ger­spie­len gefall­en hat, kön­nen Sie mehr davon in dem Buch Fin­ger­spiele von fern und nah find­en. Der im Früh­jahr im Öko­topia Ver­lag erschienene Band umfasst zahlre­iche Spiel­verse und 23 Bewe­gungslieder aus der ganzen Welt. Auf der Suche nach Fin­ger­spie­len wurde Wolf­gang Her­ing in Deutsch­land, Eng­land, Frankre­ich, den Nieder­lan­den, Ital­ien, Spanien, der Türkei, Skan­di­navien und den osteu­ropäis­chen Län­dern, aber auch in Aus­tralien, Ameri­ka, ­Asien, Ara­bi­en und der Karibik fündig.
Viele Fin­ger­spiele sind sowohl in der Orig­i­nal­sprache als auch mit einem sing- oder sprech­baren deutschen Text abge­druckt. Oft hat Wolf­gang Her­ing eigene Reime oder zusät­zliche Verse hinzuge­fügt, weil jede Sprache ihre eigen­tüm­lichen Laut­spiele und Meta­phern hat, die nicht immer eins zu eins ins Deutsche über­tra­gen wer­den können.
Die umfan­gre­iche Samm­lung ist in zehn große Kapi­tel unterteilt. Die ersten vier behan­deln The­men wie Reisen, Tiere aus der ganzen Welt, Som­mer und Win­ter, dann fol­gen Verse aus ver­schiede­nen Län­dern in knapp 30 ver­schiede­nen Sprachen. Im wahrsten Sinne des Wortes ler­nen die Kinder im Han­dum­drehen ihre Hände und Fin­ger bess­er ken­nen und erleben auf “der Län­der­reise der Hände” kleine Geschicht­en, die Ver­schieden­heit­en der Men­schen und der Tiere.
Nicht nur Kinder­gartenkinder, auch Erst- und Zweitk­lässler haben viel Spaß an Fin­ger­spie­len. Die Verbindung aus Motorik, Sprache und Musik fördert das Sprachver­hal­ten, Rhyth­musempfind­en und aktiviert die sinnliche Wahrnehmung. 
Auf der CD sind die 23 Fin­ger­spiel­lieder des Buch­es zu hören. Wie gewohnt sind die Auf­nah­men im Mainz­er Ton­stu­dio Klan­graum pro­fes­sionell aufgenom­men und von Wolf­gang Her­ing arrang­iert, zum Teil kom­poniert und einge­sun­gen wor­den. Unter­stützt wurde er von ein­er Sän­gerin und einem kleinen Kinder­chor. Zum Buch ist die CD eine ide­ale Ergänzung. Aber auch ohne Buch ist sie sehr hörenswert.

Frig­ga Schnelle