Schreiber, Sylvia

Das Klavier

Prof. Dur und die Notendetektive 1

Thema: CDs
Verlag/Label: Igel Genius (Naxos Deutschland GmbH)
erschienen in: Musik in der Grundschule 2015/02 , Seite 55

Wer hat nicht schon ein­mal von ein­er Reise in die Ver­gan­gen­heit geträumt??In die Geschichte einzu­greifen oder ein­fach den Men­schen von damals zu begeg­nen? Für Lotte, ihren Brud­er Lasse und das Hausti­er von Pro­fes­sor Cop­pelius Dur, die Rat­te Rigo­let­to, wird es Wirklichkeit.
Prof. Dur ist ein kauziger Musikpro­fes­sor, der Klaviere und Geigen baut und wun­der­bare Geschicht­en erzählen kann, sodass Lotte und Lasse oft bei ihm sind, um sich vor ihren Hausauf­gaben oder vor dem Klavierüben zu drücken.
Die Kinder und Rigo­let­to reisen zu Hein­rich Stein­weg ins Jahr 1839 und arbeit­en in sein­er Werk­statt mit. Dabei ler­nen sie etwas über die Bauweise von Klavieren und Flügeln, bekom­men neben­bei Infor­ma­tio­nen über ver­schiedene Per­so­n­en und Kom­po­si­tio­nen. Immer wieder wer­den Fach­be­griffe wie “Dominantsept­akkorde” oder “Kako­fonie” eingestreut, die zwar nicht erk­lärt wer­den, aber das ist nicht weit­er störend und ändert nichts an der guten Ver­ständlichkeit des Hör­buch­es. Wer die Begriffe gek­lärt haben will, kann nachfragen.
Schöne Musik von Beethoven, Schu­bert, Schu­mann, Liszt u. a. erklingt an ver­schiede­nen Stellen, meis­tens nur ange­spielt, oft auch im Hintergrund.
Matthias Haase erzählt wun­der­bar und frisch mit her­rlich ver­schiede­nen Stim­men die Geschichte von Sylvia Schreiber, die auch noch weit­ere Hör­büch­er zu musikalis­chen The­men mit Prof. Dur und seinen Noten­de­tek­tiv­en geschrieben hat (siehe S. 5).
Auf der Hom­pepage www.notendetektive.de kann man sich einen?Stundenplan und ein Türschild down­load­en oder durch Wis­senswertes über Musik, Kom­pon­is­ten oder Instru­mente klick­en. Dies ist jeden­falls ein schönes?Hörbuch mit angenehmem Nebenbei-Lerneffekt. 

Dorothea Book