Schäuble, Marion

Auftritt!

Musiktheater mit Kindern und Jugendlichen

Thema: Bücher
Verlag/Label: Carus Verlag, Stuttgart 2012
erschienen in: Musik in der Grundschule 2012/03 , Seite 55

Im Schu­lall­t­ag muss das Einüben von The­ater­stück­en mit Musik meis­tens schnell und par­al­lel zu den alltäglichen Schulgeschäften erfol­gen. Viele Ver­lage bieten heute aus­gear­beit­ete Lit­er­atur für jeden schulis­chen Anlass an, sodass es meis­tens kein Prob­lem für Lehrer mehr ist, ein passendes Musik­the­ater­stück für eine Auf­führung zu find­en. Oft treten jedoch zu Beginn der Proben Fra­gen und Schwierigkeit­en auf, die nicht vorherse­hbar waren. Hier kann das 92-seit­ige Paper­back Auftritt! Antworten geben. Die Autorin Mar­i­on Schäu­ble hat nicht nur Schaus­piel studiert, sie hat auch Erfahrun­gen sam­meln kön­nen in den Bere­ichen Regie, Dra­maturgie und Kostüme und pro­duziert darüber hin­aus eigene Stücke.

Ihr großes Know-how gibt sie in acht Kapiteln preis. So find­en sich im ersten Kapi­tel viele Anfangsspiele und Lockerungsübun­gen, es fol­gen Tipps für die Proben und die Vorstel­lung, Hin­weise für die Ausstat­tung, die Req­ui­siten und die Kostüme und Masken. Wertvolle Infor­ma­tio­nen bieten auch die Kapi­tel „Mit­telbeschaf­fung“ und „Wer­bung und Rechtliche Fra­gen“, denn alle guten Ideen helfen nichts, wenn man nicht über die Finanzen ver­fügt, um sie umzuset­zen. Die Autorin ver­rät viele Tricks, um finanzielle Mit­tel zusam­men­zubekom­men, z. B. über einen Spon­soren­lauf, ein gemein­nütziges Fund rais­ing-Por­tal im Inter­net, Pausen­verkäufe während der Vorstel­lung und vieles mehr. 

Das Buch soll vor allen Din­gen Spielleit­er unter­stützen, die noch wenig Erfahrung mit der Ein­studierung von Musik­the­ater­stück­en haben. „Es geht nicht um The­at­er­ar­beit auf ein­er tech­nisch per­fekt aus­ges­tat­teten Bühne, son­dern um The­ater in kleinen Räu­men, wie beispiel­sweise in einem Klassen­z­im­mer…“ ist im Vor­wort zu lesen. Die zahlre­ichen Fotos im Buch lock­ern die Tex­tan­teile auf und doku­men­tieren die Umsetzung.

In jedem Buch befind­et sich ein Falt­blatt mit einem Ablauf­plan, auf dem der Spielleit­er erse­hen kann, in welch­er zeitlichen Abfolge die Arbeitss­chritte in Angriff genom­men wer­den sollen. Faz­it: Das Buch gehört in jede Lehrerz­im­mer — bib­lio­thek, sodass alle Kol­legIn­nen, die ein The­ater­stück mit ihrer Lern­gruppe einüben möcht­en, darauf zurück­greifen kön­nen. Die Tipps, Hin­weise und Tricks, die im Buch gegeben wer­den, lassen sich prob­lem­los auf jegliche The­at­er­ar­beit über­tra­gen und bieten Hil­fen vor, während und nach den Proben und der Auf­führung: ein Basis­hand­buch zum The­ma The­at­er­ar­beit mit Kindern und Jugendlichen.


Frig­ga Schnelle