Schnelle, Frigga / Heike Schrader

Als Dornröschen zweimal wachgeküsst wurde

Eine Neufassung des Grimm'schen Märchens - für Weihnachtsfeier, Faschingsfeier, Schulfest oder Einschulungsfeier

Thema: Mini-Musical
erschienen in: , Seite 26

Die Geschichte beginnt genau dort, wo das Original endet: beim Kuss des Königssohns und dem damit verbundenen Erwachen der Prinzessin und des königlichen Hofstaats nach einhundert Jahren. Im Unterschied zur Märchenvorlage weigert sich Dornröschen jedoch, den küssenden Prinzen zu heiraten, und wartet lieber auf "den Richtigen". Das bringt die gesamte Märchenwelt in Aufruhr. Und so bewerben sich Froschkönig, Rumpelstilzchen und die sieben Zwerge aus "Schneewittchen". Doch Dornröschen schickt sie alle wieder fort, weil der Richtige nicht dabei ist. Aber wie es sich für ein Märchen mit Happy End gehört, findet auch Dornröschen am Schluss dieses emanzipatorischen Mini-Musicals ihren "Mister Right".