Vogel, Corinna

Alles ist Musik!

Kinder experimentieren mit Rhythmus und Klang

Thema: Bücher
Verlag/Label: Verlag an der Ruhr, Mühlheim 2007
erschienen in: Musik in der Grundschule 2008/04 , Seite 54

Corin­na Vogel ist den meis­ten Lesern der Musik in der Grund­schule keine Unbekan­nte mehr. Schon seit Jahren schreibt sie Tanzbeiträge für die Zeitschrift (siehe Wenn Truthüh­n­er schlafen in MiG Nr. 1/99, Tanz der Schneemän­ner in MiG Nr. 4/2000, Weil doch heute Fast­nacht ist in MiG Nr. 1/2003 und Traumwan­dler in MiG Nr. 4/2005). Dass sie nicht nur eine sehr gute Tanzpäd­a­gogin, son­dern auch Grund­schullehrerin und Diplom-Musikpäd­a­gogin ist, beweist sie mit ihrem Buch “Alles ist Musik!”. Von 2001 bis 2006 war sie als Kün­st­lerin für den Bere­ich Musik und Tanz im MUS‑E Edi­tions-Pro­gramm der Yehu­di Menuhin Stiftung Deutsch­land tätig. Ihre musikalis­che Arbeit mit den Kindern während dieser Zeit hat sie doku­men­tiert und veröf­fentlicht. Aus­ge­hend von der Tat­sache, dass Musik über­all ist, leit­et Corin­na Vogel die Kinder an, indi­vidu­elle Erfahrun­gen und Erkun­dun­gen, die zur Musik führen, spielerisch zu finden.
Das Buch ist in vier große Kapi­tel eingeteilt: Musik aus Bewe­gung, Musik aus Zeichen, Musik in Bildern, Musik kom­ponieren. Alle Kapi­tel sind gle­ich aufge­baut. Sie sind in mehrere Unter­punk­te geord­net, die in der Regel zwei Seit­en umfassen. Die Fra­gen und Gedanken am Anfang jed­er Sequenz sind in ein­er Kindern ver­ständlichen Sprache aus­ge­führt und führen die Schüler in das jew­eilige The­ma ein. Sie set­zen an den Inter­essen der Kinder an und motivieren für das betr­e­f­fende The­ma. Dann fol­gen Auf­gaben, die meis­tens in Kle­in­grup­pen erledigt wer­den sollen. Die Präsen­ta­tion der Ergeb­nisse und die anschließende Reflex­ion find­et dann vor und mit der gesamten Klasse statt.
Beson­ders beein­druck­end sind die „lebendi­gen“ Farb­fo­tos im Prax­is­teil des Buch­es. Sie zeigen den großen Eifer und die Spiel­freude der Kinder beim Erar­beit­en ihrer Auf­gaben. Erfahrene Musik­lehrer kön­nen oft schon anhand der Fotos erken­nen, was die Kinder in Musik umset­zen und welche Lösungsmöglichkeit­en sie gefun­den haben. 
Richt­en sich die ersten 73 Seit­en in der Ansprache vor allen Din­gen an die Schüler, so sind die restlichen Seit­en des 110 Seit­en starken Buch­es für die Lehren­den gedacht. Sie erhal­ten Tipps und Hil­fen zur Durch­führung der Übun­gen und find­en in einem Mate­ri­al­teil Kun­st­drucke, Pik­togramme und alle anderen Bilder, die in den Unter­richt­sein­heit­en und Pro­jek­ten ver­wen­det wurden. 
Ein Buch, das all denen emp­fohlen wird, die sel­ber Spaß daran haben, wenn Kinder kreativ mit Rhyth­mus und Klang experimentieren.

Frig­ga Schnelle