Krause, Marlies

Zweiundzwanzig Weihnachtswichtel

Ein szenisches Spiel mit Musik für Kinder der Schulanfangsphase und zur Entwicklung der Sprachkompetenz - ab Klasse 1

Bei den vielen Aufgaben, die der Schulalltag mit sich bringt, scheint kaum Zeit für die Vorbereitung eines Weinhachtsstücks zu sein, für ein szenisches Spiel, in das möglichst viele Kinder involviert sind. Dennoch möchte man die Möglichkeit nutzen, die in der gemeinsamen Erarbeitung und Aufführung vor Eltern oder anderen Mitschülern liegen. Gerade das szenische Spiel bietet Chancen für handlungsorientiertes Lernen und den Erwerb wichtiger Grundkompetenzen.
Das szenische Spiel "Zweiundzwanzig Weihnachtswichtel" bietet unter anderem Möglichkeiten, den Spracherwerb – auch für Schülerinnen und Schüler nicht deutscher Herkunftssprache – zu unterstützen.
Nachdem die Weihnachtswichtel dem Weihnachtsmann bei seiner Arbeit geholfen haben, dürfen auch sie sich etwas wünschen und erhalten am nächsten Morgen ihre Geschenke. Ein besonderes Geschenk erhält ein Wichtel, der eigentlich wunschlos glücklich ist: Ihm bereitet ein Weihnachtslied und ein Weihnachtstanz die größte Freude.