Fröhlich, Mary Ann und Chris Portele

Tanz mit mir!

Afrikanisches Tanzen mit Kindern

erschienen in: Musik in der Grundschule 2010/01 , Seite 24

Tanz ist in Afrika immer ein „Wir-Erlebnis”. Die typische Tanzformation sind Kreis, zwei Linien, zwei gegenüberstehende Blöcke oder eine schlängelnde Linie. Passives Zuschauen gibt es im traditionellen Tanz nicht. Wer nicht mittanzt, klatscht den Rhythmus oder singt und feuert die TänzerInnen an. So bleiben alle am Geschehen beteiligt. Lassen Sie kleine Gruppen in der Kreismitte einen Schritt tanzen. Die Kinder im Außenkreis klatschen dazu den Puls der Musik. Das sorgt für gute Stimmung und macht den TänzerInnen in der Kreismitte Mut. Haben Sie keine Angst davor, dass Ihre Versuche mit den Kindern nicht „echt afrikanisch“ sind. Durch Experimentieren und einen kreativen Umgang mit den Elementen des afrikanischen Tanzes entdecken wir neue Bewegungsarten, haben Freude am Gemeinschaftserlebnis und kommen dem Kontinent Afrika ein (Tanz-)Schrittchen näher.